logo

Schule Schluttenbach

Die heute als Kindergarten und Sporthalle genutzte ehemalige Schule in Schluttenbach soll saniert werden. Das ist auch  dringend notwendig. Die Kosten dieser Sanierung haben sich im Zuge der genauer werdenden Planung deutlich von 2,3 auf 3,7 Mio erhöht.

Weiterlesen

Bauwut in Ettlingen?

Die Frage stellen sich Beobachter der Kommunalpolitik Ettlingens. Letzten Mittwoch brachte Herr OB Arnold den Haushaltsentwurf 2019 im Gemeinderat ein und tatsächlich, er kündigte weitere Baumaßnahmen an. Wer soll denn da alles wohnen? Die Frage ist schnell beantwortet: wir, unsere Kinder und Neubürger wollen guten Wohnraum. Unsere Gesellschaft ist im Wandel; seit 70 Jahren steigen Wohlstand und Ansprüche an Wohnqualität. Ziehen Kinder aus, bleiben Eltern in oft zu großen Wohnungen und Häusern zurück. Wer will es ihnen verübeln, zuhause bleiben zu wollen?

Weiterlesen

Dank an Tagesmütter und Betreuende

Der Kreistag hat die Sätze für Tagesmütter nach Jahren um einen Euro je Stunde und betreutem Kind erhöht. Der Tageselternverein Südlicher Landkreis (TEV) begrüßte diesen Beschluss. In Ettlingen betreuen derzeit 51 Tagesmütter ca. 166 Kinder in verschiedenen Räumlichkeiten oder einem der beiden Ettlinger TigeR-Häuser. Größtenteils werden Kinder unter drei Jahren (U3) betreut. Das sind 40 Prozent der U3, die laut örtlichem Bedarfsplan versorgt werden.

Weiterlesen

Unser tägliches Gift...

Letzten Mittwoch waren sie endlich da. Die Stare machten sich wie jedes Jahr über die noch verbliebenen Weintrauben vor meinem Büro her. Waren es vor einigen Jahren noch hunderte, habe ich letzte Woche gerade mal 11 Vögel gezählt.

Durch veränderte Umweltbedingungen werden den meisten Arten die Lebensgrundlagen entzogen. Mit einem Blick in den Spiegel können wir jeden morgen die Verursacher sehen. Durch Klimawandel und industrielle Form der Landwirtschaft mit Monokulturen und Gifteinsatz stressen wir unsere Mitbewohner immer mehr.

Weiterlesen

Chance verdient

Zugegeben, das Programm der neuen Intendantin der Ettlinger Schlossfestspiele, Solvejg Bauer, ist ambitioniert: Sieben Wochen, sieben Premieren, sieben Zugaben. Musical ist natürlich wieder dabei, auch Schauspiele (in der Schlossgartenhalle) und ein „aufregendes Theaterexperiment“. Neu sind eine Oper im Schlosshof und eine Kinderoper. Dazu kommen Theaterfest, Gauklerfest und vieles andere: Solvejg Bauer ist die Einbindung der Bürger während des Theatersommers wichtig, sie sind auf der Bühne oder als Workshop-Teilnehmer gefragt, vor allem aber als Zuschauer.

Weiterlesen

Spare in der Zeit, dann hast du in der Not!

Unter diesem Leitsatz erläuterte der Kämmerer die endgültigen Haushaltszahlen 2017 sowie die Halbjahreszahlen 2018 im Gemeinderat. 2017 schließt 16.3 Millionen besser ab, als geplant. Grund: u.a. Mehreinnahmen, aus Umsatz- und Einkommenssteuer (4.2 Millionen), Minderausgaben bei Dienststellen (3 Mio.) und Grundstücksverkäufe (8 Mio.). 2018 lässt eine Verbesserung von 4.6 Mio., leichten Schuldenrückgang und eine positive Liquiditätsentwicklung, die darauf basiert, dass nicht alle Investitionen wie geplant getätigt werden, erwarten. Eine Anpassung der Investitionen auf das Maß dessen, was wirklich geleistet werden kann, wäre angebracht.

Weiterlesen