logo

Schule Schluttenbach

Die heute als Kindergarten und Sporthalle genutzte ehemalige Schule in Schluttenbach soll saniert werden. Das ist auch  dringend notwendig. Die Kosten dieser Sanierung haben sich im Zuge der genauer werdenden Planung deutlich von 2,3 auf 3,7 Mio erhöht.

Trotz der hohen Kosten muss man einige Kompromisse eingehen: ein von manchen gewünschtes Pultdach ist nicht möglich, das Dach kann aus statischen Gründen nicht einmal begrünt werden, das Gebäude ist nicht barrierefrei, Bodenplatte und Teile der Außenwände können nicht wärmegedämmt werden - alles Dinge, die bei einem Neubau selbstverständlich wären. 

Die Kosten allerdings sind bei Einbeziehung der immer noch bestehenden Unsicherheiten nicht mehr weit entfernt von einem neuen Gebäude. Ein Neubau hätte Vorteile: geringere Betriebskosten, Barrierefreiheit, auf die Nutzungen hin optimierte Grundrisse. 

Bei einer Neuplanung nicht an exakt gleicher Stelle könnte der Altbau vielleicht weitergenutzt werden, bis der Neubau fertiggestellt ist. Den Kindern könnte so ein Umzug erspart bleiben. Alles gute Gründe die Alternative eines Neubaus zumindest zu untersuchen und erst dann zu entscheiden.

Berthold Zähringer , für die FE & FW - Fraktion

Über den Autor
Berthold Zähringer
Autor: Berthold Zähringer
aus Ettlingenweier, geb. 1962, Architekt, Mitglied des Gemeinderates Freier Wähler Ettlingen