logo

„Infomappe Energie“ zur Umweltmappe machen

Eine gute Idee unseres Klimaschutzmanagers, zusammen mit der Stadtbau eine Informationsmappe für Mieter zu erarbeiten, um ihnen das Energiesparen schmackhaft zu machen und zu erleichtern. Zum Wohl der Umwelt und des Geldbeutels.

Aber warum nicht in Zukunft diese Infomappe zu einer echten Umweltmappe weiter entwickeln? Zum Beispiel mit Ratschlägen zur Müllvermeidung und Mülltrennung. Ein Thema, das mittlerweile auf den Nägeln brennt, etwa wegen der immer weiter steigenden Menge an Verpackungsmüll. Oder dem Chaos, das die Sperrmüllsammlungen regelmäßig in den Straßen hinterlassen und das auf Kosten aller beseitigt werden muss. Vielleicht wissen viele Menschen einfach nicht, was Sperrmüll ist und was in Wertstoff- oder Restmülltonne hinein gehört. Der Flyer „Wohin mit dem Abfall?“ der Abfallwirtschaftsbetriebe z.B. ist leicht verständlich und sehr anschaulich bebildert. Zusammen mit den Tipps zum Vermeiden von Abfall von der Webseite www.co2online.de des Bundesumweltministeriums eine gute Ergänzung für die Mieter-Mappe. So könnte im Laufe der Zeit die „Infomappe Energie“ zur echten Umweltmappe werden.

Sabine Meier
Für Ettlingen – FE

Über den Autor
Sabine Meier
Autor: Sabine Meier
Zur Person: Geb. 1955, ledig, Briefzustellerin und freie Mitarbeiterin in einer Werbeagentur, geb. in Berlin, seit 1986 in Baden, seit 2003 in Ettlingen, Schriftführerin bei FE. "Ich möchte dazu beitragen, dass Ettlingen seinem Anspruch einer fahrradfreundlichen Stadt gerecht wird."